Automatisieren Sie Ihren 3-stufigen B2B-Vertrieb auf allen Stufen.

flextor sieht den 3-stufigen B2B-Vertrieb als Säule unserer Wirtschaft. Lassen Sie uns durch Automatisierung den vorteilhaften 3-stufigen B2B Vertrieb für die Zukunft fit machen.

Herausforderungen

  • 3-stufiger Vertrieb digitalisieren
  • Die Rolle des Großhandel weiterdenken
  • Fachhändler automatisiert digital fördern
  • Flut an Arbeit automatisieren
  • ERP stärken
  • Geschwindigkeit und Komplexität meistern

Die Kunden stellen den Handel seit Jahren vor große Herausforderungen. Während der Omnichannel-Einkauf beim Kunden längst Alltag ist, ist es für Handelsunternehmen sehr schwer den Kunden hinterherzukommen. Einerseits sind die Produktsortimente im B2B deutlich komplexer als im klassischen B2C. Andererseits sind die Mitarbeiter heute schon mit den bisherigen Aufgaben überlastet. Ganz realisitisch betrachtet, es bleibt einfach keine Zeit um neue Wege zu gehen. Dennoch bemühen sich viele Unternehmen Schwerpunkte zu setzen, indem man mit Software-Insellössungen einzelne, digitale Themen abbildet. Danach stellt man im Alltag fest, wie manuell und unhandlich die ganze Organisation abläuft. Und unter der Oberfläche schlummern die nächsten Probleme, es entstehen einzelne Datensilos die nicht zu einem Gesamtbild zusammengetragen werden. Selbst für diese einfachen Themen werden große Projekte angesetzt, die in der Wartung wieder viel Zeit und Energie aufbrauchen, ohne wirklich voran zu kommen.

Ihre Fachhändler stehen noch schlimmer da. Diese sind von der Lage völlig überfordert und können mit der Entwicklung nicht Schritt halten. Dabei ist der Fachhändler als Experte vor Ort als direkter Ansprechpartner für den Kunden wichtig und somit auch für den Hersteller und den Großhandel.

Wir sprechen von digitaler Revolution. Die kann in der Form nicht gelingen sondern endet in einer Sackgasse. Mit unserem Szenario wollen wir Ihnen zeigen, wie der B2B Großhandel im 3-stufigen Vertrieb wieder zu seiner Stärker kommt, die er bisher immer berächtigterweise hatte. Deshalb sehen wir die zukünftigen Aufgaben für den Großhändler darin, als Bindeglied und Organisator aller digitalen Themen zu agieren. Dabei wollen wir ihn unkompliziert unterstützen.

Wie läuft die Fachhändler-Betreuung?

Hier wird die Betreuung der Fachhändler in einem Szenario veranschaulicht. Ein flextor Szenario erzählt Handlungsabläufe wie Kunden, Mitarbeiter, Dritt-Software und Kanäle in verschiedenen Szenen miteinander interagieren. Szenarien können beliebig lang sein, miteinander kombiniert werden oder parallel ablaufen. In jeder Szene können mehrere Tools gleichzeitig zum Einsatz kommen. Einfach erzählen was in der realen Welt passiert und welche Folgen das für alle Protagonisten haben soll.

Akquise

- Informieren Sie Ihre Fachhändler aktiv

- Ihre Mitarbeiter steuern und überwachen die Akquise

- Verbinden Sie Ihr ERP mit flextor

- Erreichen Sie Ihre Fachhändler in allen Kanälen.

Beratung

- Unterstützen und beraten Sie Ihre Fachhändler

- Automatisierte Beratung durch Wissen von Mitarbeiter

- Kombinieren Sie die ERP Daten mit flextor Daten

- Entlasten Sie Ihre Mitarbeiter für den persönlichen Kundenkontakt

Verkauf

- Verkaufen Sie Ihren Händlern Produkte

- Direkter automatischer Datenaustausch in Echtzeit über die API

Service

- Betreuen Sie Ihre Händler nach dem Kauf

- Überblicken Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden

- Direkter Datenaustausch mit dem ERP in Echtzeit

Informieren Sie Ihre Fachhändler aktiv

+ Interesse wecken mit:
Newsletter, Aktionen, App-Messages, SMS, Mail-Direktkauf

+ Direkte Hilfe bieten:
Registrations-Workflows, Beratung anfordern, Landingpage

Ihre Mitarbeiter steuern und überwachen die Akquise

+ Die Akquise lückenlos überwachen:
Online- und Offline-Tracking, Reports

+ Reichweite semi-automatisiert steuern:
SEO-Steuerung, Social-Steuerung,

+ Neukunden komfortabel betreuen:
Lead-Assistent, Neukunden-Assistent

Verbinden Sie Ihr ERP mit flextor

+ ERP-Daten synchronisieren:
Artikel, Kunden, Aufträge

+ ERP-Daten mit flextor Daten kombinieren:
Online- und Offline-Tracking, Content

Erreichen Sie Ihre Fachhändler in allen Kanälen.

+ online omnipräsent sein auf:
Fachportale, Amazon, Google, Affiliate, Social

+ Offline-Welt digital fortführen:
Messen, Events, Besuche

+ Vor-Ort im Fachhandel beim Endkunden:
Barcode/QR-Infos, Instore-App, POS-Screens, Print, Prospekte

Unterstützen und beraten Sie Ihre Fachhändler

+ Emotionen wecken mit:
Magazin, Sortimente, Landingpages, Lösungen

+ Digital unterstützen über:
Produkt-Finder, Konfigurator, FAQ

+ Produkte auflisten über:
Kategorien, Hersteller, Neuigkeiten, Themen

Automatisierte Beratung durch Wissen von Mitarbeiter

+ Fachhändler automatisiert beraten:
Wissen-Assistent, Cross-Selling, FAQ

+ Fachhändler persönlich beraten:
Beratungs-Workflow

+ Content schnell zentral pflegen:
CMS

Kombinieren Sie die ERP Daten mit flextor Daten

+ Relevante Daten in beide Richtung austauschen:
Artikel, Kunden, Aufträge

+ Beratung perfektionieren durch Daten-Kombinationen:
ERP-Daten+Tracking-Daten

Entlasten Sie Ihre Mitarbeiter für den persönlichen Kundenkontakt

+ Zeit für den persönlichen Kontakt:
Vor Ort, per Telefon

Verkaufen Sie Ihren Händlern Produkte

+ Effizientes Verkaufen über:
Intelligente Suche, Quick- & Rebuy, Prouktfinder

+ Automatisiertes Verkaufen in optimaler Qualität über:
Produktseite

+ Komfortabler Kaufabschluss nach erfolgreicher Beratung über:
E-Mail Kauf

Direkter automatischer Datenaustausch in Echtzeit über die API

+ Echtzeit-Datenaustausch mit dem ERP:
Aufträge, Artikel, Lagerbestände, Paket-Tracking

+ Einkaufssysteme von Hersteller und Kunden anbinden über:
OCI

Betreuen Sie Ihre Händler nach dem Kauf

+ Bedarf wecken mit:
After-Sale

+ Kaufmänische Angelegenheiten automatisch abwickeln:
Rechnungen, RMA, Paketversand, E-Mails mit Auftragsinformationen

+ Unterstützen Sie Ihre Händler bei Fragen:
FAQ, Wissens-Datenbank

Überblicken Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden

+ Zufriedenheit messen:
Reports für Bewertungen, RMA-Gründe

+ Neuen Bedarf automatisch wecken:
After-Sale Assistent

Direkter Datenaustausch mit dem ERP in Echtzeit

+ Informationen mit dem ERP austauschen:
Belege, RMA-Daten

Wie läuft die Endkunden-Betreuung?

Hier wird die Betreuung der Endkunden in einem Szenario veranschaulicht. Ziel ist es den Fachhandel zu unterstützen und die digitale Betreuung der Kunden für den Fachhandel automatisiert zu übernehmen.

Online

- Begleiten Sie die Endkunden automatisiert

- Führen Sie die Endkunden zu Ihren Fachhändlern

Offline

- Unterstützen Sie beim Fachhändler den Endkunden

- Leiten Sie den Fachhändler im Endkundengespräch

- Aufträge automatisch abwickeln

Service

- Betreuen Sie die Endkunden Ihrer Fachhändler

- Überblicken Sie die Zufriedenheit der Endkunden

Begleiten Sie die Endkunden automatisiert

+ Emotionen wecken mit:
Lösungen, Anwendungen

+ Produkte erklären über:
Konfigurator

Führen Sie die Endkunden zu Ihren Fachhändlern

+ online omnipräsent sein auf:
Fachportale, Amazon, Google, Affiliate, Social

Unterstützen Sie beim Fachhändler den Endkunden

+ Vor-Ort im Fachhandel:
Barcode / QR-Infos, Instore-App, POS-Screens, Print, Prospekte

Leiten Sie den Fachhändler im Endkundengespräch

+ Produkte auflisten über:
Assistent Lösungen, Konfigurator, Intelligente-Suche

+ Begleiten Sie über:
Wissen, FAQs und Smarte Infos

+ Kauf abwickeln über:
Kauffunktion

Aufträge automatisch abwickeln

+ Transfer von Auftragsdaten an:
ERP Fachhändler, ERP Großhändler

Betreuen Sie die Endkunden Ihrer Fachhändler

+ Interesse wecken mit:
Newsletter, Aktionen, App-Messages, SMS

+ Bedarf wecken mit:
After-Sale, Cross-Selling, E-Mail Kauf

Überblicken Sie die Zufriedenheit der Endkunden

+ Zufriedenheit messen:
Reports für Bewertungen, RMA-Gründe

+ Neuen Bedarf automatisch wecken:
After-Sale Assistent

Was ist innovativer?

Klassische Software-Lösung

1. Neukunden aufnehmen

  • Außendienst fährt zu Neukunden
  • Außendienst erfasst Kundendaten auf Papier
  • Vertriebsleiter prüft und scannt ein
  • Übergabe an Buchhaltung
  • Bonitäts-Auskunft
  • Freischaltung, Unterlagen per Post, Onlinezugang
  • Außendient begrüßt den Neukunden nocheinmal persönlich

2. Bestellung aufnehmen

  • Fachhändler ruft Außendienst an und gibt telefonisch Bestellung durch
  • Außendienst notiert Bestellung gibt diese an Innendienst weiter
  • Innendienst erfasst die Daten im ERP

3. Betreuung Fachhändler

  • Außendienst fährt zum Fachhändler
  • Arbeitsbericht wird erstellt
  • Arbeitsbericht wird von Vertriebsleitung gelesen oder nicht gelesen
  • Außendienst interprertiert Preislisten
  • Außendienst berät auf Basis dieser Preislisten

4. Beratung Fachhändler/Endkunde

  • Fachhändler ist mit Endkundenanforderung überfordert
  • Außendienst hilft Fachhädnler telefonisch
  • Hersteller stellt weiteren Ansprechpartner bereit
  • Angebot wird erstellt
  • Fehler entstehen im Angebot

flextor Automatisierung

1. Omni-Datenqualität

  • Stammdaten-Sync aus mehreren Quellen
  • Datenwartung mit flextor Assistent
  • Redaktionelle Inhalte pflegen
  • Resynchronisation der optimierten Daten

Aufwand: 1 Person für 10.000 Artikel

2. Tracking-Daten sammeln

  • Kundenverhalten
  • Mitarbeiterverhalten in Assistenten
  • Datenpower aus ERP- und Tracking-Daten

Aufwand: vollautomatisiert
 

3. Online Kundenbetreuung

  • Kunde registriert sich online nach Regelsystem, mit Bonitätsprüfung
  • Kunden erhalten individuelle Informationen auf standardisierten Daten
  • Qualität durch digitales Wissen
  • Intelligentes Verhalten auf Basis von ERP-Daten + Tracking-Daten
  • Ideale Bedienermasken für Kundenbedürfnisse

Aufwand: vollautomatisiert

4. Offline Kundenbetreuung

  • flextor Assistent informiert umfassend über Kunden auf Basis von Tracking + ERP-Daten
  • flextor Assistent begleitet Berater
  • Berater spricht mit Kunden
  • Berater trifft Entscheidungen
  • flextor löst entsprechende Prozesse aus

Aufwand: Gespräch pro Kunde, keine Vor- und Nachbearbeitung nötig.

flextor-Software

Bedarfs-Phase

Unternehmen:
 
  • sammelt intern Themenstichpunkte
  • beantwortet im Gespräch Bedarfsfragen
  • begutachtet flextor Lösungskonzept
  • erhält modulares Fix-Angebot mit Zufriedenheitsgarantie

Aufwand: ca. 8 Stunden für Ansprechpartner

Projekt-Phase

flextor Service:
 
  • Lösungskonzept umwandeln in Aufgaben
  • Standard-Tools freischalten
  • Standard-Tools konfigurieren / individualisieren
  • Individual-Designs layouten
  • Individual-Tools programmieren
  • Szenarien umsetzen und praxistesten

Ansprechpartner:
 
  • beantwortet einfache Fragen pro Aufgabe
  • sieht immer im Projekt-Tool wo das Projekt steht
  • nimmt jede Aufgabe einzeln ab
  • nutzt direkt die fertigen Tools

Laufzeit: ca. 1 Monat
Aufwand: ca. 30 Minuten pro Aufgabe für Ansprechpartner
Anzahl Aufgaben: ca. 50

Service-Phase

Unternehmen:
 
  • Mitarbeiter erhalten Schnell-Schulung
  • Unternehmen profitiert von Standard-Updates
  • Optimierungswünsche werden gemeldet

flextor Service:
 
  • organisiert und realisiert alle Optimierungswünsche
  • stellt neue Tool-Updates bereit
  • gewährleistet Kompatibilität zwischen Standard-Tools und Individual-Tools

flextor Tools im Szenario!

Cookie Tracking für das beste Erlebnis

1. Kunden mit individuellem Service begleiten

Der Kunde kann eine Installationslösung online konfigurieren oder vor Ort mit dem Mitarbeiter über einen Assistenten zusammenstellen. Die Informationen werden in einem Ticket gespeichert. Es wird direkt ein Termin vereinbart für eine Abmessung beim Kunden. Somit sind jetzt sowohl der Kunde als auch alle beteiligten Mitarbeiter auf dem aktuellen Stand.

Akzeptieren
Tracking-Einstellungen verwalten
x

Hilfe nötig?

Ich bin Ihr digitaler Assistent und möchte es Ihnen so einfach wie möglich machen. Was würde Ihnen gerade helfen?
Erinnere mich in ein paar Wochen.
Verbinde mich mit einem Experten.
Danke, jetzt nicht.