Tools - die flextor Grundbausteine 

Jedes Tool hat seine eigenen Fähigkeiten die voll- oder teilautomatisiert in Ihrem Unternehmen zum Einsatz kommen. Das heißt die Arbeiten die bisher manuell von Hand getätigt wurden, werden ganz oder teilweise vom Tool übernommen und entlasten so Ihre Mitarbeiter.

Ein flextor Tool verbindet Alle

Kunden, Mitarbeiter, die API und alle digitalen und analogen Kanäle werden miteinander verbunden. Sie interagieren miteinander, auf Basis von Ihnen definierten Regeln im Tool-Kern, über verschiedene Interfaces, Geräte oder Programme.

Das Frontend - Interaktion mit Kunden

Tool - Frontend

Interface

flextor bietet Ihnen individuelle, anwendungsoptimierte und anpassungsfähige Interfaces, welche sich ganz nach Ihrem Corporate Design richten. Hier ermöglichen Sie Ihren Kunden ein komfortables und einmaliges Interaktionserlebnis.
 

+ Web
+ App
+ IOT
+ Audio-Erkennung
+ Video-Erkennung
+ Zukunft
Tool - Frontend

Geräte

Ihre Kunden können mit dem flextor Frontend über verschiedene Geräte mit Ihnen interagieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie beispielsweise Ihre Produkte hochwertig im Web präsentieren wollen oder Services über die Kunden-App steuerbar machen. Selbst exotische Konzepte und Ideen, wie eine selbsteinkaufende Kaffeemaschine oder eine digitale Parkplatzsuche im Auto sind möglich.

+ PC, Smartphone, Tablet
+ Screens (POS, Fernseher, ...)
+ Sensoren
+ Virtual Reality, Augmented Reality
+ Schalter
+ Fahrzeuge (Auto, LKW, Fahrrad, ...)
+ Geräte (Waschmaschine, Kaffeemaschine, ...)
+ Analog (Print, Fax, ...)

Das Backend - Pflege, Überblick und Steuerung

Tool Backend

Geräte

Egal welcher Anwendungsfall Sie erledigen müssen, Sie können jederzeit auf ein dafür praktisches Gerät zurückgreifen. Das flextor Backend passt sich allen Geräten optimal an und richtet sich so ganz nach Ihrem aufgabenbezogenen Bedarf.

+ PC, Tablet, Smartphone
+ Barcode-Scanner
+ Sensoren
+ Fahrzeuge (Auto, LKW, Fahrrad,...)
+ Screens (POS, Fernseher)
+ Virtual-Reality, Augemented-Reality
+ Telefon
Tool Backend

Interfaces

flextor stellt mehrere geräteoptimierte Interfaces bereit, um eine optimale Pflege, Nutzung und Steuerung unterschiedlichster Daten wie beispielsweise Artikel-, Kunden-, Auftrags-, Content- und Individualdaten zu ermöglichen.
Tool Backend

Steuerung

Hier können Sie Fähigkeiten, Daten, Funktionen, Regeln und Berechtigungen steuern. Damit interagieren automatisch alle Interaktionspunkte: Frontend, Backend, API und die Kanäle. Auf dieser Basis kommuniziert Ihr Tool über das Frontend und die Kanäle mit Ihren Kunden. Über die API tauscht es sich mit externen Softwarelösungen aus. Das Backend unterstützt dabei Ihre Mitarbeiter.
Tool Backend

Daten

Daten sind die Grundlage der Digitalisierung. flextor bietet Ihnen hier anwenderfreundliche Interfaces, die Ihnen dabei helfen einen Überblick Ihrer Daten zu gewinnen und sie zu pflegen. Sichern Sie Ihre Datenqualität von der Erstellung bis zur Wartung Ihrer Daten. So werden Ihre Daten wertvoll und zu einer Grundlage für Auswertung und Automatisierung Ihres Unternehmens.

Die API - die Verbindung

Über die API ist flextor vollumfänglich in Ihre bestehenden Softwarelösungen integrierbar. Die API synchronisiert Ihre Daten bidirektional und in Echtzeit zwischen Ihren bestehenden Softwarelösungen und flextor. So können Ihre Mitarbeiter sowohl mit der flextor Software als auch in anderen Lösungen (z.B. ERP) mit aktuellsten Daten arbeiten. Prozesse können so softwareübergreifend organisiert werden.

Softwarebeispiele

flextor integriert beliebige Datenstrukturen aus externen Software-Lösungen

+ ERP
+ CRM
+ POS
+ CMS
+ PIM
+ OCI
+ IOT
+ ...

Technologien

flextor richtet sich nach Ihren technischen Gegebenheiten oder bietet fertige technische Strukturen.

flextor beherrscht alle aktuellen API Technologien und viele klassische:

+ Web Services (SOAP)
+ REST
+ FTP-Transfer
+ XML
+ JSON
+ CSV
+ Pseudo-Formate
+ ...

Datenmodelle

flextor kann in jeder Datentiefe beliebige betriebswirtschaftliche Daten verarbeiten.

Der Kanal - hin und zurück

Mit dem Ziel, Kunden ins Frontend zu führen, oder Prozesse im Backend anzustoßen, verteilt der Interaktionspunkt „Kanal“ bestimmte Informationen auf sämtlichen on- und offline Kanälen. So kann Ihr Unternehmen auf verschiedenen externen Plattformen mit Kunden interagieren. Dabei werden Informationen zwischen Ihnen und Ihren Kunden über den Interaktionspunkt mit externen Quellen ausgetauscht und genutzt.

Externe Plattformen

+ Amazon, Google, ...
+ Social Media
+ Portale
+ Affiliate
+ Externe App
+ Printmedien
+ ...

Digitale und analoge Räume

+ Online überall
+ Zuhause
+ bei Freunden
+ im Ladengeschäft
+ beim Außendienst
+ vor Ort beim Kunden
+ auf dem Weg
+ mit Partner

Trackingoptionen

+ Link
+ Sensoren
+ QR code
+ Prospekt, Katalog
+ Anzeige, Plakate
+ ...

Der Kern - der Powercore

Im Kern sind die Fähigkeiten des Tools definiert. Im Kern werden relevante Daten bereitgestellt. Ziele, Algorithmen, Berechtigungen und Konfigurationen werden programmiert. So wird bestimmt, wie Ihre Kunden, beteiligte Mitarbeiter, verschiedene Softwarelösungen und Kanäle über die Interaktionspunkte interagieren.

Ziele

Die Funktionen des Tools tragen dazu bei, dass ein Tool definierte Ziele erreicht. Zusätzlich dient es Entwicklern als Leuchtturm bei der Weiterentwicklung und hilft Ihnen den Nutzen vom Tool zu fassen.

Funktionen

Funktionen sind programmierte Fähigkeiten, die das Tool erhält, um Aufgaben zu erledigen. Funktionen dienen immer dazu auf Basis von Daten zwischen den Interaktionspunkten zu interagieren. Anwender können über die entsprechenden Interfaces auf Grundlage der Funktionen nach festgelegten Regeln miteinander interagieren. Tools enthalten eine Vielzahl von Funktionen, diese können sehr vielfältig oder simpel sein.

Daten

Daten sind die Grundlage auf der Tool-Funktionen Ihre Ziele erreichen. Daten werden sowohl manuell erstellt, aus externen Software-Lösungen übernommen oder werden automatisch erzeugt. Unterschiedliche Daten sind Grundvoraussetzung für die Funktionsfähigkeit der einzelnen Tools. Daten werden zwischen den Tools geteilt und gemeinsam genutzt. Zu den flextor Daten gehören z.B. Artikeldaten, Kundendaten, Auftragsdaten, Contentdaten, Trackingdaten, Servicedaten, Prozessdaten und beliebige Individualdaten.

Konfigurationen

Alle Tool-Bestandteile von flextor sind mit Konfigurationen individuell auf Ihre Bedürfnisse einstellbar. Unternehmenseigenheiten werden mit der Software detailliert abgebildet, ohne diese individuell programmieren zu müssen. flextor Konfigurationen garantieren eine effiziente Individualität, weil auf bewährte und bestehende Funktionalität in der Software aufgebaut wird.

Berechtigung

Berechtigungen dienen der Sicherheit Ihrer Tools. Damit kann bestimmt werden, welche Personen, welche Bereiche aus dem Kern nutzen und verwerten dürfen. Die Berechtigungen umfassen unterschiedliche Berechtigungs-Stufen und können auf beliebige Objekte frei definiert werden. Verschiedene User-, Gruppen- und Rollenmodelle ermöglichen einen schnellen und sicheren Einstieg.

Protokoll

Die flextor Protokollierung erfasst alle Datenveränderungen für definierte Datenbereiche. Daten entstehen in allen Interaktionspunkten und werden entsprechend protokolliert. Somit wird der Entstehungsverlauf von Daten transparent nachvollziehbar.

Der flextor Synergieeffekt

Werden verschiedene Tools miteinander verbunden entstehen Synergieeffekte, diese stärken das Potenzial der einzelnen Komponenten. Durch das Zusammenwirken entstehen Nutzungsmöglichkeiten, die verschiedene Geschäftsthemen miteinander vereinen, flextor verbindet alle Lösungen, indem es Daten sowohl Tool- als auch Softwareübergreifend zur Verfügung stellt. Kunden, Mitarbeiter, und andere Softwarelösungen können dabei über alle Kanäle relevante Daten austauschen. Je mehr Tools Sie im Einsatz haben, desto höher ist der Synergieeffekt. 

Daten

Folgende Daten stehen beliebiger Datentiefe, Tool-übergreifend zur Verfügung und können beliebig miteinander kombiniert werden:

+ Artikel
+ Kunden
+ Aufträge
+ Service
+ Prozesse
+ Content
+ Tracking
+ Individual-Daten

Funktionen

Einzelne Tools liefern Funktionen, die durch den Synergieeffekt toolübergreifend genutzt werden können.
Diese komplexe Verschmelzung von unterschiedlichen Funktionen ist nur mit flextor möglich.

Interfaces

Eine Vielzahl verschiedener Interfaces können in verschiedenen Kontexten wiederverwertet und kombiniert werden.

Interaktionspunkte

Kunden, Mitarbeiter, Fremdsoftware, Kanäle nutzen selbst bei hoher Tool-Kombination das gleiche Interface.