Tool-Fähigkeiten

ermöglicht individuelle Lösungen.
voll- oder teilautomatisiert.

Tool-Ziele

  • Mitarbeiter entlasten
  • Vorgänge automatisieren
  • Umsatz steigern
  • Kosten senken
  • Fehlerquote reduzieren
  • Service steigern
  • Wettbewerbsfähigkeit ausbauen
  • Datenqualität optimieren

Tool-Kern

  • Funktionen: +individuell
  • Konfigurationen: +individuell
  • Daten: Artikel, Kunden, Aufträge, Aufgaben, Content, Tracking-Daten, Individual, Mitarbeiter

Ein Beispiel aus dem Alltag

Phase 1
Phase 2
Phase 3
Phase 4

Hoher Aufwand, häufige Fehler

Kurt ist Handwerker und bestellt spezielle Wände bei einem Hersteller von Sanitär Montagewände der sein Produkt individuell und auf Maß herstellt. Für jede Wand müssen erst Formulare ausgefüllt werden, bevor die Wand in der Produktion manuell produziert werden kann. Der Gesamtaufwand ist sowohl beim Hersteller als auch beim Kunden sehr hoch und es passieren häufig Fehler. Auch bei Kurts letzter Bestellung ging einiges schief, weshalb er sich beim Hersteller beschwerte. 

Individuelle Lösung

Die Firma schilderte ihr Problem und ließ sich von flextor beraten. Gemeinsam beschloss man, ein Individual Tool zum Einsatz zu bringen. Im Frontend sollen die Kunden selbst mithilfe eines Konfigurators ihre Wand selbst zusammenstellen können. Im Backend wird dann die Qualitätskontrolle von einem Mitarbeiter übernommen und über die API werden die CAD Produktionspläne direkt an die Schneidemaschine gesendet. 
 

Umsetzung

Ein Individualtool war deshalb nötig, weil die Konfigurationskomponenten so einzigartig sind, dass es keinen Standard geben kann. Die Logiken, die beschreiben, wie die Wände aussehen können, müssen in Funktionen beschrieben werden und die API muss spezielle Produktionsdaten generieren können, damit die Maschine diese versteht. 

 

Benefit

Das neue Individaul Tool ist nun seid geraumer Zeit im Einsatz und ein Erfolg auf der ganzen Linie. Alle sind zufrieden. Kurt und seine Kollegen sind zufrieden, denn sie können Ihre Wünsche nun eigenständiger und direkter mitteilen, die Produkte sind zudem deutlich schneller fertiggestellt, Fehler gab es keine mehr. In der Firma kann man nun effizienter und fehlerfreier arbeiten, Reklamtionen gibt es kaum noch. 

Was ist ein Individual Tool?

Obwohl wir mit unseren Standard Tools schon sehr viele Themen und Aufgaben abbilden, gibt es immer wieder ganz spezielle Bedürfnisse die erfüllt werden wollen. Wenn diese Bedürfnisse nicht mehr durch individuelle Konfigurationen oder Branchenlösungen gedeckt werden können, kommt ein Individual Tool zum Einsatz. Das ist dann der Fall, wenn vorhandene Datenstrukturen, Funktionen oder Interfaces nicht ausreichen. Trotz dieser Einzigartigkeit muss ein Individual Tool nicht teuer sein. Individual Tools lassen sich mit allen Standard Tools kombinieren. Die Tools stärken sich gegenseitig.

Was ist ein flextor Tool?

Tool
Der Grundbaustein von flextor
Jedes Tool hat seine eigenen Fähigkeiten die voll- oder teilautomatisiert in Ihrem Unternehmen zum Einsatz kommen. Das heißt, die Arbeiten die bisher manuell von Hand getätigt wurden, werden ganz oder teilweise vom Tool übernommen und entlasten so Ihre Mitarbeiter.
Tool
Kern
Der Kern bildet die Fähigkeiten des Tools ab. Ziele, Daten, Funktionen, Konfigurationen und Berechtigungen sind hier programmiert und bestimmen, wie die verschieden Interaktionspunkte miteinander interagieren.
Tool
API
Über die flextor API ist flextor vollumfänglich in Ihre bestehenden Softwarelösungen integrierbar. flextor stärkt dadurch Ihre bestehende Software und ersetzt ineffiziente Lösungen.
Tool
Frontend
Im Frontend können Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen interagieren. Das tun sie auf einem anwendungsoptimierten Interface mit einem für den jeweiligen Einsatzzweck bestimmten Gerät.
Tool
Kanäle
Ein Kanal beschreibt, wie und wo der Anwender auf bestimmte Informationen zugreift. Er verbindet Ihr Unternehmen mit Ihren Kunden über verschiedene externe Plattformen sowohl on- als auch offline. 
Tool
Backend
Im Backend können Ihre Mitarbeiter mit Ihrem Unternehmen interagieren. Dank mehrerer geräteoptimierten Interfaces können Sie alle Aufgaben im Unternehmen bewältigen.

Der flextor Synergieeffekt

Werden verschiedene Tools miteinander verbunden entstehen Synergieeffekte, diese stärken das Potenzial der einzelnen Komponenten. Durch das Zusammenwirken entstehen Nutzungsmöglichkeiten, die verschiedene Geschöftsthemen miteinander vereinen, flextor verbindet alle Lösungen, indem es Daten sowohl Tool- als auch Softwareübergreifend zur Verfügung stellt. Kunden, Mitarbeiter, und andere Softwarelösungen können dabei über alle Kanäle relevante Daten austauschen. Je mehr Tools Sie im Einsatz haben, desto höher ist der Synergieeffekt. 

Daten

Folgende Daten stehen beliebiger Datentiefe, Tool-übergreifend zur Verfügung und können beliebig miteinander kombiniert werden:

+ Artikel
+ Kunden
+ Aufträge
+ Service
+ Prozesse
+ Content
+ Tracking
+ Individual-Daten

Funktionen

Einzelne Tools liefern Funktionen, die durch den Synergieeffekt toolübergreifend genutzt werden können.
Diese komplexe Verschmelzung von unterschiedlichen Funktionen ist nur mit flextor möglich.

Interfaces

Eine Vielzahl verschiedener Interfaces können in verschiedenen Kontexten wiederverwertet und kombiniert werden.

Interaktionspunkte

Kunden, Mitarbeiter, Fremdsoftware, Kanäle nutzen selbst bei hoher Tool-Kombination das gleiche Interface.

Erweitern Sie Ihre Tools!

Tools

Für jedes Tool gibt es passende Optionen.

Branchen - Optionen:

Fachhandel, Großhandel, Lebensmittel, Möbel, Textil, Handwerk, Elektro, Kosmetik, Maschinen, Metall, Landwirtschaft, Freizeit.

Kombinierbar mit:

Tools, Individual, Modulen, Szenarien